DEN SACK ZUMACHEN

wirtuell Macbook

DAS PROJEKTENDE

Nun, 99 Tage nach unserer Vorlesung zur Konzeptionsplanung machen wir den Sack zu und geben unsere Projektinhalte an unsere beiden, in den Startlöchern stehenden, Website-Entwickler ab. Genauso wie sprichwörtlich jedem Anfang eine Zauber inne wohnt, hat auch das Ende eines Projekts etwas Magisches. Die Idee geboren, die ersten Schritte gemacht, die eigenen Inhalte gehegt und gepflegt und das Projekt wachsen gelassen. Das Projekt ist abgabebereit. Dann wechseln sich Abgabeeuphorie und Abschiedsschmerz ab. „Ach, hätte ich doch noch…“, „wäre das besser gewesen…“, „hätte ich das schon zu Beginn gewusst…“; Selbstzweifel und Tatendrang kommen in den letzten Tagen vor Projektabgabe. Doch jeder hat sein bestes in den letzten Monaten gegeben, hat nach seinen Möglichkeiten das Maximale aus seinen Fähigkeiten herausgeholt und zusammen konnten wir wieder Wunderbares schaffen.

Und so ist nicht nur unser Projekt, sondern sind auch wir an den Aufgaben der letzten 99 Tage gewachsen. Im Wirtuell haben wir uns im Plenum ausgetauscht oder in unseren Kleingruppen „getroffen“, haben einander belehrt und voneinander gelernt, und sind dabei stets von den mitwirkenden Professoren unterstützt worden.

Nun ist der Sack zu und wir können die fertige Website kaum erwarten!

– Jaqueline

Leave a Reply